top of page

Bedürfniskarten - DIE EIGENEN WERTE KENNENLERNEN



Bedürfnis- und Gefühlekarten helfen dabei, Emotionen zu benennen und ihren Ursprung zu identifizieren. Es wird Klarheit geschaffen über die eigenen Beweggründe, gleichzeitig wird der Wortschatz erweitert und gefestigt. Die Karten unterstützen uns dabei, belastende Situationen zu reflektieren, um mit Herausforderungen gelassener umzugehen. Das Kartenset bietet eine einfache Möglichkeit, mit mehr Gelassenheit an problematische Lebenssituationen heranzugehen. Der Lebensenergie – unseren Bedürfnissen – wird regelrecht auf die Sprünge geholfen!


Teilt ein Paar wesentliche Werte und Überzeugungen, an denen es seine Handlungen ausrichtet, fällt das Zusammenleben oft deutlich leichter. Glückliche Paare haben einen gemeinsamen Sinn. Ist die Übereinstimmung der Werte groß, dann werden beide Partner an ähnlichen Dingen Freude haben, Ereignissen eine ähnliche Bedeutung beimessen und ähnliche Re- geln innerhalb einer Beziehung für sinnvoll erachten.

"Unterschiedliche Werte in einer Beziehung sorgen hingegen häufig für Konfliktpotenzial. Deswegen ist es sehr hilfreich, die eigenen Werte und die des Partners zu kennen."


Du kannst diese Karten dazu nutzen, Wörter für deine Bedürfnisse zu finden, spielerisch herauszufinden, was gerade wichtig für dich ist oder tolle und tiefegreifende Gesprächsgrundlagen mit deiner Partnerin zu erschaffen.


Spielmöglichkeit 1.

"Die Optimumbeziehung"


Beide Partner wählen aus den Bedürfniskarten diejenigen aus, die Ihrem Gefühl nach derzeit am unerfülltesten sind. Anschließend schreiben beide Partner zu den gemeinsamen gefundenen Bedürfnisse eine Lieblingsstrategie aus. Nun beginnt der spannende Teil, die Partner raten im Wechsel, welche Strategie der Partner wohl am liebsten hätte. z. B. Entspannung – Badewanne.


Ziel ist es später vom Raten und Interpretieren des Partners zur Übernahme von Verantwortung für die eigenen Bedürfnisse zu kommen und diese klar zu kommunizieren.


Spielmöglichkeit 2.

"Wo stehen wir gerade?"


Ihr dreht die Karten nacheinander um und wählt die Karten, welche Bedürfnisse beinhalten, die euch wichtig sind. Wählt ihr beide die gleiche Karte kommt diese in die Mitte, wenn du einer die Karte für sich beansprucht, kommt diese aus seinen Haufen.

Sind alle Karten verteilt oder gegebenenfalls aussortiert, nehmt ihr euren gemeinsamen Haufen und legt immer 2 Karten nebeneinander. Eine dürft ihr behalten, die andere wird aussortiert. Entscheidet schnell und aus dem Unterbewusstsein heraus. Gerne nehmt ein Finger und zeigt nach links oder rechts ohne darauf zu achten, wie euer Partner entscheidet. So teilen sich die Karten weiter auf zwischen eurem Stapel, dem gemeinsamen und dem eures Partners. Spielt so lange bis ihr auf ca. 5 Karten auf eurem gemeinsamen Stapel übrig sind. Eure eigenen Stapel bringt auf 2 bis 3 Karten herunter. Musstet ihr ein Bedürfnis aussortieren, obwohl es euch sehr wichtig ist? Ihr habt bis zu 3 Joker, um eine Karte zurückzuholen.


Jetzt liegen vor euch verschiedene Karten.

Nutzt diese, um ins Gespräch zu kommen. Worin unterscheidet ihr euch?

Welche Werte sind für euch beide wichtig? Was überrascht dich und was war dir schon immer klar?


Spielmöglickeit 3.

"Nur für Dich"


Gehe die Liste mit Werten durch und kreuze diejenigen an, die mit dir besonders in Resonanz gehen und die du als wichtig erachtest.

Wähle hier ruhig ganz impulsiv aus dem Bauch heraus. Gehe die Karten im Anschluss noch einmal durch und reduziere deine Auswahl auf die zehn Werte, die dir am allerwichtigsten sind.

Bringe diese dann in eine Hirachie, was sind deine wichtigesten Werte/Bedürfnisse?


Was überrascht dich? Was kannst du neues über dich lernen?



Ich wünsche dir und euch ganz viel Spass bei ausprobieren.


Du kannst die Bedürfniskarten hier herunterladen.


Beduerfniskarten_01_lebenslust
.pdf
Download PDF • 598KB

Beduerfnisskarten_02_lebenslust
.pdf
Download PDF • 598KB

Beduerfnisskarten_03_lebenslust
.pdf
Download PDF • 599KB

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page